Lago maggiore
home > unterkunft > mergozzo > lago di mergozzo

Wetter Mergozzo

HEUTE

min

max 16°

MORGEN

min

max 17°


Quelle: ilmeteo.it

Sehenswürdigkeit Mergozzo

Lago di Mergozzo

Der Lago di Mergozzo ist ein winzigkleiner und kristallklarer Wasserspiegel im Verbano-Cusio-Ossola im Piemont, wenige Kilometer von der Borromäischen Bucht, d.h. von Verbania und Baveno entfernt. An diesem kleinen See liegt auch das kleine Städtchen, das dem See seinen Namen verleiht: Mergozzo.

Geschichte des Lago di Mergozzo

Früher war der Lago di Mergozzo nichts anderes als der westlichste Ausläufer des Lago Maggiore, der sogenannte Sinus Mergotianus.
Der Lago Maggiore hatte früher einen höheren Wasserstand und eine größere Fläche im Vergleich zur Gegenwart. Auch heute kann man im Hinterland von Mergozzo noch die untrüglichen Anzeichen für das Vorhandensein von Gewässern bemerken. Auch aus der Topografie kann man das ehemalige Vorkommen von Wasser ableiten: = passerella (Steg), Pontit = kleine Brücken und ausserdem Lagunsc oder Lanca (Seitenarm).

In vergangenen Jahrhunderten haben die ständigen Überschwemmungen durch den Fluss Toce eine deltaähnliche Absperrung geschaffen, und zwar die derzeitige Ebene des Fondotoce, d.h. die Landzunge, die die beiden Seen trennt. Der Lago di Mergozzo ist auch heute noch mit dem Lago Maggiore durch einen 2,7 km langen Kanal verbunden, der jedoch wegen der unterschiedlichen Wasserstände nicht schiffbar ist. Der Lago di Mergozzo liegt ca. 2 Meter höher als der Lago Maggiore.

Charakteristiken des Lago di Mergozzo

Die Maximallänge des Lago di Mergozzo beträgt circa 2,5 km, die Breite etwas mehr als einen Kilometer und der Umfang etwa 6 km. Die maximale Tiefe liegt bei 74 m und das Volumen umfasst etwa 90 Millionen Kubikmeter.

In den Lago di Mergozzo münden der Rio Rascina und der Rio Valle dei Noci, sowie der Fluss, der die Erde von Mergozzo bewässert und größtenteils seine Grenzen markiert, nämlich der Toce, in den seinerseits der Rio Pra del fico, der Rio Fighera, der Rio Nibbio, der , der Rio Albo und der Rio Candoglia münden.

Der Lago und seine reinen Gewässer sind ein beliebtes Ziel für die Liebhaber von Wassersportarten wie Kanu- und Kajakfahren sowie Windsurfen.
Der Lago wird, wie auch ein Großteil der Gewässer des Val d'Ossola, von der Provinz Verbano-Cusio-Ossola geschützt und verwaltet. Der Bereich der Fischerei wird von der FIPSAS (Federazione italiana pesca sportiva ed attività subacquee= ital. Sportfischer- und Unterwasseraktivitätenverband) der Provinz des VCO verwaltet und kontrolliert. Es ist ein wahres Paradies für die Sportfischerei, auch wenn sie reglementiert ist, und vor allem für die Liebhaber des Carpfishing.

Der Lago di Mergozzo ist mit Sicherheit ein wundervoller Platz, um sich zu entspannen und in Ruhe die landschaftlichen Schönheiten in der Umgebung geniessen zu können.

Fotogallerie Lago di Mergozzo