Lago maggiore
home > unterkunft > orta san giulio > riserva naturale speciale del sacro monte di orta

Wetter Orta San Giulio

HEUTE

min

max 13°

MORGEN

min

max 17°


Quelle: ilmeteo.it

Sehenswürdigkeit Orta San Giulio

Riserva Naturale Speciale del Sacro Monte di Orta

Das Spezial-Naturschutzgebiet des Sacro Monte di Orta, das heute zusammen mit dem Spezial-Naturschutzgebiet des Monte Mesma und des Spezial-Naturschutzgebiet des Colle della Torre di Buccione verwaltet wird, wurde im Jahre 1980 gegründet, um zusammen mit einem einzigartigen Wallfahrtsort auch die darum liegende Landschaft schützen zu können.

Die Landzunge des Sacro Monte di Orta

Das Naturschutzgebiet schützt die Landzunge hinter Orta San Giulio ab, auf einer Anhöhe auf 400 M NN von welcher aus man sowohl auf den Ort als auch auf den Lago d'Orta und die Isola di San Giulio heruntersehen kann. Das Territorium das sich über 13 Hektar erstreckt, besteht zum Einen aus dem Laubwald und zum anderen aus das Wallfahrtsgebiet wo das Ambiente vom Menschen gepflegt wird.

Bereits in der Planungsphase des Sacro Monte di Orta, zwischen dem sechzehnten und siebzehnten Jahrhundert wurde auch der Landschaft eine besondere Aufmerksamkeit zuteil , da sich hier der „heilige Pfad“ entwickeln sollte. Das Verhältnis Mensch-Natur sollte bis ins kleinste Detail beachtet werden, was auch daraus ersehen werden kann dass die majestätischen „Heilige Strasse“ dem Spielmann Gottes und seinen Naturwerken, San Francesco d'Assisi gewidmet ist.

Im Laufe der Jahrhunderte wurde das natürliche Ambiente durch menschliches Einwirken teilweise geändert da den autoctonen Pflanzen auch Zierpflanzen beigefügt wurden. Aus diesem Grunde befinden sich im Walde auch Buchen, Linden, Tannen und entlang der Pfade findet man auch Lorbeer, Stechpalmen und Buchsbäume.

Naturschutzgebiet von Orta: das heilige Gebiet

Der Pfad der 20 Kapellen die den Episoden des Lebens des Heiligen Franziskus gewidmet sind, erstreckt sich auf den sanften Hängen der Landzunge und gipfelt im Kirchplatz der Chiesa di San Nicola di Mira, oder San Nicolao, die auch heute noch von den Mönchen geführt wird die im angrenzenden Kloster leben. Das Heilige und das Profane treffen in einem faszinierendem Ort aufeineander. Auf der einen Seite der Heilige Geist des Sacro Monte di Orta, auf der anderen Seite die wundervollen Ausblicke und das Panorama auf den Lago d'Orta.

Fotogallerie Riserva Naturale Speciale del Sacro Monte di Orta